LAG Sozialarbeit an Schulen stellt sich vor

689812_web_R_by_Anja Skeide_pixelio.de

(Wir sitzen alle in einem Boot…)

Die landesweite Fachtagung im April 2013 unter dem Titel „Sozialarbeit an Schulen in Brandenburg -Standortbestimmung und Perspektivdiskussion“ brachte den Wunsch zahlreicher Akteure am Arbeitsfeld nach einer landesweiten Vernetzung für die weitere Profilierung der Sozialarbeit an Schulen und einem regelmäßigen Erfahrungsaustausch deutlich zum Ausdruck. Ermutigt durch diesen Impuls hat sich seit Mai 2013 eine Initiativgruppe regelmäßig getroffen um die Gründung einer Landesarbeitsgemeinschaft „Sozialarbeit an Schulen in Brandenburg“ zu befördern und zu initiieren. In der Initiativgruppe wirken regelmäßig bis zu 10 Personen mit, die unterschiedlichen Trägern aus verschiedenen Regionen angehören. Begleitet wurde die Gruppe dabei durch Jürgen Ludewig als Vertreter des Kooperationsverbundes Schulsozialarbeit sowie Roman Riedt von der Landeskooperationsstelle Schule – Jugendhilfe.
Im Vordergrund der bisherigen Arbeit stand die Arbeit an den Zielen einer LAG sowie einem Satzungsentwurf für die angestrebte Gründung als eingetragener Verein. Die vorbereitenden Arbeiten münden am 21.06.2014 in die landesweite Fachtagung »Sozialarbeit an Schulen in Brandenburg: Impulse für die Qualitätssicherung und Weiterentwicklung« mit der anschließenden öffentlichen Gründungsveranstaltung der LAG. Die Fachtagung wird in Zusammenarbeit mit dem SFBB sowie kobra.net durchgeführt. Zur Zeit sind 32 Mitglieder in der Landesarbeitsgemeinschaft aktiv.

Mitgliederliste